Gemeinsam Kinder stärken
Gemeinsam Kinder stärken
Scroll

Stark für Kinder

Durch eine Vormundschaft werden Kinder und Jugendliche in besonderem Maße unterstützt

Kinder und Jugendliche, die in ihren jungen Jahren traumatische Erfahrungen machen mussten, durch eine Vormundschaft persönlich zu begleiten, kann lebensverändernd sein – für das Kind und auch für den Vormund.


Minderjährige, deren Eltern verstorben sind, deren Eltern das Sorgerecht entzogen wurde, unbegleitete Flüchtlinge, Kinder und Jugendliche, die tragische Erfahrungen machen mussten, eint das Bedürfnis einen Menschen zu haben, der als direkter Ansprechpartner und Vertrauensperson für sie da ist. Die Vormundschaft ist ein besonderes Ehrenamt. Es erfordert einen verantwortungsvollen und persönlichen Einsatz: Es geht darum, sich für Kinder oder Jugendliche stark zu machen, deren Eltern diese Aufgabe nicht übernehmen können.

Ein Vormund begleitet ein Kind oder Jugendlichen auf dem Weg ins Erwachsenenleben. Er gestaltet gemeinsam die Zukunft mit seinem Mündel, übt die elterliche Sorge aus. Kaum ein anderes Ehrenamt ermöglicht ein so hohes Maß an Eigenverantwortung und nicht zuletzt auch an Erfüllung! Oftmals entstehen Freundschaften fürs Leben. Die ehrenamtliche Vormundschaft setzt ein Zeichen des Engagements für die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen!

Ihr Weg zu einer ehrenamtlichen Vormundschaft

Erstkontakt

Zeigen Sie Ihr Interesse an und nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter vormundschaft@ksbht.de oder rufen Sie uns an unter: 0 61 72 – 2 00 44


Information

Nach einem ausführlichen Informationsabend werden gegenseitige Erwartungen und Aufgaben in einem Einzelgespräch miteinander abgestimmt.  

Schulung

Sie erhalten fünf verpflichtende Schulungseinheiten über rechtliche, psychologische und pädagogische Aspekte und Themen der Jugendhilfe.
 

Matching

Auswahl und Abstimmung von Mündel und Vormund in enger Kooperation mit dem Jugendamt, Austausch mit dem Jugendamt und Familiengericht, begleitetes Kennenlernen von Mündel und Vormund.

Unsere Unterstützung

Während Ihrer Vormundschaft sind wir vom Kinderschutzbund als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen für Sie da. Des Weiteren bieten wir Ihnen kostenlos:

Supervision und Einzelfallberatung

Durch psychologisch ausgebildete Fachleute

Angebot von Gesprächsrunden

Monatliche Treffen der Vormünder und Mitarbeiter des DKSB zum Austausch, Reflexion und gegenseitiger Unterstützung

Vorträge zu Schwerpunktthemen

Fachvorträge zu spezifischen, vormundschaftsrelevanten Themen von Fachleuten bei den Gesprächsrunden sowie Einladung von beteiligten Personen aus den vormundschaftsrelevanten Bereichen wie Jugendamt, Familiengericht oder Jugendhilfeeinrichtungen

E-Mail Newsletter

Regelmässige e-post zu Neuerungen aus dem vormundschaftsrelevanten Bereichen Recht/Jugendhilfe

Netzwerkaufbau

Bereitstellung eines tragfähigen Netzwerks für ehrenamtliche Vormünder und Kontaktherstellung zu relevanten Personen (Juristen, Therapeuten, Psychologen…)

Wir Suchen

Wir sind stetig auf der Suche nach verantwortungsvollen Menschen, die bereit sind, eine Vormundschaft zu übernehmen.

Der Kinderschutzbund bildet engagierte Bürger aus, die dafür in Frage kommen, und begleitet die Vormünder auch während ihrer Tätigkeit fachlich und vertrauensvoll. Wenn Sie einem Kind oder Jugendlichen die Möglichkeit geben möchten, mit Ihnen als Vormund erwachsen zu werden, sprechen Sie uns gerne an.

Mehr erfahren

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Informationen und Ansprechpartner:

Der Kinderschutzbund Kreisverband Hochtaunus e.V.
Hindenburgring 44
61348 Bad Homburg

Projektleitung ehrenamtliche Vormundschaft:
Corina Weber, Dipl. Sozialpäd. & Juristin,
Telefon: +49 1 59 / 04 89 88 06
E-Mail: vormundschaft@ksbht.de

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.